Traduction

Donnerstag, 7. Januar 2016

Ballon


nach der jährlichen Blutentnahme auf dem Weg zurück auf die Weide!

In den nächsten Tagen kommen die ersten Kälbchen dieser Saison. Laut meiner Prognose geht es noch zwei bis drei Tage.... am 10. Januar ist Leermond!!! 

Dem Stier ist jeder Zutritt in die Gebärabteilung verweigert!
Für ihn ist das kein Problem...

Kommentare:

  1. er schaut so imposant aus. geballte kraft. und ist eurer herde ein gutes oberhaupt.
    alles liebe zu dir ins tierparadies.
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Der Stier hat (und was für ein Kraftpaket!) seine Aufgabe getan - die Nachkommen können kommen!
    Euch allen viel Glück! Und nicht zu viel Geburtsstress!
    Herzlich,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Ballon scheint die Prozedur bestens überstanden zu haben,
    ma chère Madame S.,
    beeindruckend, wie er das Terrain dominiert!
    Auf dass auch Kälbchen gut und problemlos 'ankommen' in den nächsten Tagen!

    Au plaisir!
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Mit Begleitschutz ... ein echter Promi eben :-)
    Einen schönen Tag wünscht Dir Pepe

    AntwortenLöschen
  5. Euer Muni schaut auch fast etwas trächtig aus. ;-)
    Viel Erfolg bei den anstehenden Geburten im Stall.
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
  6. Die zwei Hüter kommen mir immer ein wenig vor wie Max und Moritz: Bieten die zwei nun Begleitschutz oder lachen sie sich über den nächsten Streich krumm?
    Härzleche CH-Gruess und Glück i Stall!

    AntwortenLöschen
  7. quelle bête impressionnante !
    alors je te souhaite beaucoup de courage
    pour les jours à venir !

    AntwortenLöschen
  8. Der ist bestimmt froh, dass er nicht dabei sein muß. Die Emanzipation ist bei den Rindviechern halt noch nicht so weit wie bei uns:-). Viel Glück bei den Geburten.
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen